Adventskalender 2008

Ich kann auch

Ja, wir können – das waren die Worte, die im Jahr 2008 ganz viele Menschen fast elektrisierten. Sie (be)wirken viel in einem selbst sowie auch -fortdauernd und vermittelten das Gefühl der eigenen Stärke. Es gibt Zeiten im Leben, in denen man sich nicht so sicher ist, ob man schafft, was man sich vornimmt. Und wenn sich dann Kräfte bündeln lassen, können auch historische Veränderungen passieren.

Voller Staunen saß ich dieses Jahr vor dem Bildschirm und erlebte mit, dass ein neuer Präsident in Amerika vielleicht noch nicht Weltgeschichte – so aber Entwicklungsgeschichte in diesem Land schrieb. Viele haben seinen Weg bis zu diesem Punkt begleitet. Nun hat er einen riesen Sympathie- und Vertrauensvorschuß. Das ist sicher keine leichte Aufgabe und die Zeit wird zeigen, wie er seinen Weg geht und viele Menschen dabei mitnimmt.

Ein anderer Mann, auch jung und mit der Fähigkeit Menschen zu bewegen und mitzunehmen beschäftigt mich hier im Advent. Noch immer folgen ihm viele Menschen auf der ganzen Welt.

Es wird ganz langsam und jeden Tag mehr Weihnachten…

Und wenn ihr nun fragt – was kann ich [Anne] denn? Mich heute kurz fassen, denn nun erwartet uns Christiane mit ihren Gedanken zum 3. Dezember 2008.

Hier gehts zur Füllung unseres heutigen Türchens:

Gerlinde, ihres Zeichens das Friesenhexlein schickte eine Email mit folgender Nachricht:

Hallo Anne,

hier ist das Foto meiner Tasche, die ich für den 4. Dezember zur Verfügung stellen möchte.

Es handelt sich um eine große Tasche, ideal für den Einkauf auf dem Stoffmarkt. Sie hat lange Henkel, ist somit über der Schulter zu tragen, damit man die Hände für weitere Stofffühlaktionen frei hat.

Viele Grüße, Gerlinde
http://www.quilthexe.beep.de

Dieses Wort mit den 3 F ist toll. “StoffFühlaktion” – was für eine wunderbare Idee. Es ist eine angenehme Last, die wir dann tragen könnten. Ich wünsche uns allen viel davon – von den schönen Lasten des Lebens. Damit Eine/Einer unter uns dazu diese wunderschöne Tasche nutzen kann, müssen – dürfen wir sie verlosen.

In den Lostopf kommen alle Schreiber, die gemäß unserer Teilnahmebedingungen genau innerhalb der 24 Stunden, die der 4. Dezember 2008 zu bieten hat, eine Email an uns geschrieben haben. In jener wollen wir gern einen bestimmten Buchstaben sehen.

Ihr müsst nämlich eine Frage beantworten. Was kann man aus einem alten Ärmel machen. Einen a) Friedolin – b) Johannes oder c) einen Ferdinand?

Die Antwort findet ihr auf Gerlindes Website, die sehr viele Informationen und Ideen hat.

Die Email muss eure vollständige Adresse beinhalten (wir wollen den Gewinn ja zusenden). Der Rechtsweg ist immer ausgeschlossen, eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Wer den automatischen Link für die Email nicht nutzen kann, der sendet uns bitte eine mail an benedicta@adventschneiderinnen.de UND an anne@adventschneiderinnen.de mit dem Betreff 4.Dezember 2008 Gewinn.

Jetzt kommt ein Absatz mit der Aussage – alle guten Vorsätze sind die Meinen! Yeah!!!

Am Montag haben wir im Sortiment von Ela = Elingeria.de gesucht, wie viele Kwik Sew-Schnitte für Mädchen im Bereich Wäsche & Nachtwäsche vorhanden sind. 19 ist die korrekte Anzahl. Ganz viele haben geschrieben und die in den meisten Fällen in der Mail befindlichen Glückwünsche zum Geburtstag habe ich “in geballter Form” an Michaela weitergegeben und transportiere nunmehr im Rückwärtsgang deren Dankeschön dafür.

Freuen können sich nun nach der Auslosung über je einen Schnitt aus dem Kwik Sew Sortiment: Ute Seitz, Julia Dohmen, Jeanette Götz, Gabriele Schaefer und Bianca Glück. Britta Weiers erhält einen Einkaufswert von 15 Euro.

Euch allen unseren herzlichsten Glückwunsch und natürlich auch gebührend:

TÄTERETÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ

Wir wünschen viel Glück!