Garn auf dem Stoffmarkt
Adventskalender 2019

6. Dezember 2019

Der Nikolaustag ist heute und seit Jahren der Geburtstag der Frau, mit der ich damals den allerersten Adventskalender geschrieben habe. Beides zusammen vergisst man nicht. Es ist immer so, dass die Verbindung zu einem Datum, das eingeprägt ist wie ein Feiertag oder einem festgeschriebene gemeinschaftlichen Tun wie bspw. das Füllen eines Stiefels das Merken sehr erleichtert. Nicht ohne Grund werden deshalb markante Termine gern mit entweder Besonderen oder eben solchen Tagen verbunden. Geheiratet wurde am 19.09.19 oder 18.08.18 viel mehr als an belangloseren Datumsangaben. Daran erinnert man sich einfach schneller.

Um auf meinen Eingangssatz zurückzukommen und diesen Gedanken abzuschließen, möchte ich heute ALLEN, die Geburtstag oder Hochzeitstag feiern alles Gute wünschen!

Gestern waren wir bei den Kindern, heute kommen wir wieder zu den Bedürfnissen und Wünschen der Hobbyschneider*Innen.

Unser Gewinnspiel des Tages gibt es doppelt. Damit geht es los:

Zu gewinnen gibt es:

Die von Anna-Sophie Kowski (Chefredaktion), Gosbert Amrhein (Alterfil) und mir signierte Ausgabe 01/2020 der Zeitschrift Anna mit dem genähten Beutel, der links zusammen geklappt und auf dem Titelbild offen zu sehen ist. Zusätzlich spendiert die “Anna” noch ein Mini-Abo der Zeitschrift, die drei Ausgaben enthält.

Die Anna bietet jeden Monat viele neue Ideen für alle Handarbeitstechniken. Klassische Handarbeiten werden modern umgesetzt. Anna präsentiert Ihnen passend für die jeweilige Saison die schönsten Stick- und Häkelmodelle für den Wohnbereich, wunderschöne Nähmodelle und ausgesuchte Mode zum Stricken und Häkeln. Außerdem stellt Anna regelmäßig besondere Handarbeitstechniken in ausführlichen Lehrgängen vor. Detaillierte Anleitungen, Vorlagen und Tipps machen das Nacharbeiten zum Vergnügen.

Anna-Sophie Kowski, die Chefredakteurin der Anna und ich beim Signieren der Ausgabe 1/2020.

Die Gewinnspielfrage lautet: Wie nennt man die Möglichkeit, Geschenke schnell und quasi kurz vor einem möglichen Termin zu bekommen? Dazu muss man nicht auf der Hobbyschneiderin-Webseite recherchieren – aber die Links, die unten im Text da sind, würde ich dennoch empfehlen. Welche Teilnahme-E-Mail dann welchen Gewinn erhält, entscheidet auch hierbei das Los. Die Teilnahmebedingungen stehen am Ende der Seite.

Die Gelegenheit, die Ausgabe zu signieren entstand beim Besuch in Oederan bei einem weiteren Sponsor des Adventskalenders: ALTERFIL. Anna-Sophie Kowski, Herr Amrhein, das Filmteam sowie ich trafen sich zum Plaudern über die Ausgabe, das Nähen eines Einkaufsbeutels und die kurze Erklärung von zwei Maschinen aus dem Hause JUKI.



Die JUKI MO-1000 und die JUKI MCS 1800 Kirei Cov waren mit im Gepäck.


Ich gebe zu, diese Maschinen kamen nagelneu aus dem Karton und ich konnte sie mit Garn bestücken, einfädeln und direkt und ohne Problem losnähen. Meine Erfahrungen mit den Modellen sind eher als gering zu bezeichnen, deshalb freut es mich immer, wenn es dann so problemlos geht. Man merkt die Qualität in vielen kleinen Details!

Die Idee war, aus der Zeitschrift ein Modell nach- oder besser “an”- zunähen, das man jetzt noch – also kurz bevor man alle Geschenke zusammen haben sollte, schaffen kann. Denn die Rubrik (nach der gefragt ist) bringt keine aufwändigen Projekte mit. Was lag näher als ein Einkaufsbeutel?

Gebraucht werden sie immer mehr, denn Plastikbeutel bringen Plastikabfall, der immer mehr zu einem Problem wird, das wir nicht mehr beherrschen können. Deshalb ist das Mitführen eines Beutels immer mehr eine Selbstverständlichkeit.

Wenn er dann so gut verstaut werden kann wie das Modell, dass in der neuen Anna ist, dann ist das zusätzlich zum Nutzen für den Umweltschutz eine tolle Geschenkidee.

Aus diesem Grunde habe ich gezeigt, wie die Maschinen arbeiten und wozu man sie nutzen kann. In Anbetracht der Kürze der Zeit ist das nur angerissen worden, aber im Forum gibt es mehr Informationen dazu und für die Kirei Cov auch einen User-Erfahrungsbericht.

Ich habe die Kirei zum Nähen mit der Kettnaht genutzt, denn der Beutel braucht stabile Seitennähte und zusammen genähte Stoffteile. Das geht selbstverständlich auch mit der Nähmaschine! Das Nähen mit der Kettnaht ist eine Möglichkeit, aber in diesem Fall nicht zwingend.

Beide Maschinen haben uns beim Dreh viel Freude gemacht! Danke für die Unterstützung dafür von der Firma JUKI!

Die Art, Beutel zu nähen habe ich entwickelt. Ich nähe ein doppelt breites Stoffstück an beiden Seiten zusammen und anschließend einmal genau in der Mitte mit einer Geradstichnaht ab, so dass es im Grunde zwei Eingriffe gibt. Dann greift man in eine Seite fest in die Richtung der Mittelnaht und stülpt eine Beutelseite über die Andere, so dass die Nahtzugaben beide innen auf einer Seite liegen und auf der anderen Seite die Naht zu sehen ist, die in der Mitte der Stoffe gesteppt worden war.

Ist das fertig, hat man den Beutel schon verstürzt und kann weiter arbeiten, Passende Henkel (Breite und Länge je nach Wunsch) kann man annähen indem man den oberen Rand ein- und umschlägt und dabei die Henkel oder Träger mit das erste Mal feststeppt. Da sie dann erst einmal nach unten schauen in Richtung des Beutels werden sie nach oben gelegt und am oberen Beutelsaum erneut – gern mit dem “Haus des Nikolaus” ohne Dach befestigt. Das alles geht sehr schnell und ergibt einen doppelten Stoffbeutel, der sehr stabil ist und dessen Nahtzugaben nicht zu sehen sind.

So einen Rohling kann man mit ganz vielen verschiedenen Designs versehen. Ich wollte den Beutel aus der Anna – damit schließt sich der Kreis – nähen und nicht nur den Rohling. Dieser spezielle Beutel wartet nun auch auf euer Interesse.

Wie viel Freude wir miteinander hatten und wie wir uns plaudernd durch die Zeit im Advent und das Thema in guter Gesellschaft und mit dem besten Stollen, den ich bisher gegessen habe, bewegten, könnt ihr jetzt, wenn ihr wollt, auch noch sehen.

Ich sage vorab Auf Wiedersehen und bis morgen!
Eure Anne


Wie funktioniert die Teilnahme?

Ganz einfach: Mitmachen kann jede/r durch das Absenden einer E-Mail an advent@hobbyschneiderin.de. Enthalten sein muss die Adresse, um den Gewinn zusenden zu können und die Antwort auf die jeweilige Tagesfrage.

Mit dem Absenden der E-Mail werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert.


Spruch des Tages

Jeder ist ein Mond und hat eine dunkle Seite, die er niemanden zeigt.

Mark Twain

[Beitrag enthält Werbung aufgrund von Produktnennungen.]