Anne auf der H+H Foto © nadv.com
Adventskalender 2019

8. Dezember 2019

Herzlich Willkommen zum 2. Advent Sonntag! Vielleicht habt ihr die 2. Kerze am Adventskranz angezündet und ein bisschen Lust, zu schauen, was heute vorbereitet ist.

Gerade als ich sitze und schreibe (natürlich vorab), läuft im Fernsehen der “Kölner Treff”. Ein tiefgehendes und dennoch sehr lustiges Gespräch mit einem jungen Musiker ist zu hören, das ich gern als Tipp zum Ansehen in der Mediathek(1) empfehle. Ein bisschen werde ich davon abgelenkt, denn auch wenn wir Frauen meinen, Vieles gleichzeitig machen zu können – Gedanken mitgehen und eigene parallel in anderer Richtung zu haben, ist schwer. Aber es ist interessant, ihm zuzuhören. Dazu möchte ich nach dem Gewinnspiel weiter eingehen, das jetzt erst einmal zu sehen ist.

Heute im Adventskalender gibt es je 2 Rollen Nähgarn und je ein Handmaß zu gewinnen. Klar zu sehen, es ist von ALTERFIL(2), wie es in meinen Besitz kam und wieso, ist in der Folge zu lesen.

Die Gewinnfrage dazu lautet: Wie nennt man den Effekt am Saum an einer Jeans?
Muss eine Jeans gekürzt werden, will man ihn erhalten und sucht dazu eine Anleitung. Erforderlich sind dazu solche starken Nähfäden, wie sie zu sehen sind.
Ihr wisst, die Teilnahmebedingungen stehen am Ende des Kalendertages. Dorthin könnt ihr nun schnell scrollen oder noch etwas lesen.

Das oben erwähnte Gespräch war mit einem sehr offenen und ehrlichen “Pop-Sänger” (wie er sich selbst beschrieb), der uns derzeit überall in den Medien begegnet. Eine seiner Aussagen war sinngemäß, dass er als Mensch mit polnischen Wurzeln schon Weihnachten in die Kirche geht und weiß, wie das alles so ist mit der Kirche, aber… einen Chat mit Gott hat er nicht am Laufen.

Das hat er erzählt, nachdem er über die optischen Markenzeichen wie Bart, Brille, Basecap und deren Entstehung sprach. Der Bart blieb nach der ersten Pilgerreise und so nahm das Gespräch diese Richtung – auch geprägt von der Adventszeit und den bevorstehenden Besuchen der Verwandtschaft.

Seiner Liedaussage – hier zu sehen und zu hören- stimme ich zu 100 % zu.

Im Gespräch war klar, dass Vieles von dem, was er jetzt tut, sagt und singt aus der Vergangenheit kommt. Das ist bei uns Allen so, denn der Weg den wir gegangen sind, die Schritte die uns prägten, die waren wichtig um ggf. auch an Wegkreuzungen neue Entscheidungen zu treffen.

Den Schwenk vom philosophischen Betrachten zur praktischen Entscheidung fällt mir jetzt nicht schwer, weil es auch etwas mit der Vergangenheit zu tun hat, die bis in die Gegenwart wirkt und meine Entwicklung und Aussagen prägt.

2008 war ich auf der CREATIVA in Dortmund und habe an 5 Tagen mit Unterstützung von Hobbyschneiderinnen in Halle 6 Workshops gegeben. Über eine Agentur hatte die Messe Dortmund mehrere Kursinhalte angefragt und auch mich dazu eingeladen.

Mein/Unser Thema war damals: Rettet die Jeans! In der Vorbereitung habe ich im Forum geschrieben – Rettet die Jeans – rettet Anne Liebler. Dieser Aufruf war verbunden mit der Bitte, mir alte Jeans zu schicken, aus denen wir Deko machen konnten und ausreichend Material für die Messetage zur Verfügung hatten, mit denen potentielle Mitmacher arbeiten konnten.
Die Rettung kam in Form von Paketen, die über 30 kg Jeans zu mir beförderten. Damit arbeite ich noch immer.

Es war eine erfolgreiche, schöne Zeit, auf die ich immer noch mit Dankbarkeit zurück blicke!

Ich war mehrfach auf der Messe als Workshopgeber – aber das Jeansthema war mein Liebstes.

Zur Vorbereitung gehörte auch weiteres Material, denn die Kinder, die uns überwiegend besuchten brauchten Nähgarn und Designmaterial neben der Unterstützung. Meiner Bitte um Hilfe folgten viele Firmen mit denen ich im Kontakt war. Nähgarn kam von ALTERFIL(2).

Dieser Kontakt, das wissen alle Lesenden, besteht erfolgreich fort. Mein persönlicher Rückblick von 2008 allerdings begründet das Gewinnspiel von heute, denn das extra starke Nähgarn 30 (300m) zum Absteppen und das
S 80 (1000m) bekam ich in einer bisher nicht völlig verbrauchten Menge. Da ich im Adventskalender 2019 ein bisschen meine Überbestände aufräume und gern diese Garnrollen sinnvoll weitergeben möchte, sind sie heute mehrfach Gewinngegenstand.

Zum “Chat mit Gott” möchte ich sagen, dass in den Jahrzehnten, die es den Adventskalender gibt, der religiöse Hintergrund immer ein zentrales Thema war. Das ist 2019 noch nicht wirklich so gewesen. Vielleicht weil die Beschreibung Chat auf ein Gespräch hinweist, dem der Zusatz “Gruppen-…” fehlt.

Ich habe oft im Leben gesagt und gedacht – man spricht so oft über IHN, so selten mit ihm. Mitunter sind dann die Gespräche über ihn mit den Menschen, denen man mehr glaubt(e), mehr als enttäuschend und ernüchternd.

Wenn man in einen Chat eintreten möchte, dann ist er sicher da. DAS kann ich bezeugen. Alles weitere, egal ob in der Vorweihnachtszeit oder wann auch immer, unterliegt der persönlichen Entscheidung.
Und damit schließt sich für mich am heutigen Tag der Kreis zu Mark Forsters – Sowieso – denn alles wird gut, manchmal dauert es nur…

Habt einen schönen 2. Advent!
Eure Anne

Links:
(1) Mediathek
(2) ALTERFIL


Wie funktioniert die Teilnahme?

Ganz einfach: Mitmachen kann jede/r durch das Absenden einer E-Mail an advent@hobbyschneiderin.de. Enthalten sein muss die Adresse, um den Gewinn zusenden zu können und die Antwort auf die jeweilige Tagesfrage.

Mit dem Absenden der E-Mail werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert.


Spruch des Tages

Du hast die Wahl. Du kannst dir Sorgen machen, bis du davon tot umfällst. Oder du kannst es vorziehen, das bisschen Ungewissheit zu genießen.

Norman Mailer